Sie sind hier: 

>> Pressearbeit 

  |

Photovoltaikforum GmbH

 

07.12.2010: Photovoltaikforum erweitert Herstellerbereich um einen der führenden Hersteller für solare Montagesysteme

Kirchdorf, 07. Dezember 2010 – Zu Beginn des nächsten Jahres erweitert das größte deutschsprachige Photovoltaikforum (http://www.photovoltaikforum.com) seinen Herstellerbereich um einen der führenden Hersteller für solare Montagesysteme. Die Schletter GmbH aus Kirchdorf ist seit Jahren ein erfahrener Hersteller von professionellen Montagesystemen und bietet verschiedene Arten der Photovoltaik-Modulbefestigung an. Der Herstellerbereich des Photovoltaikforums umfasst nun neben den namhaften Wechselrichterherstellern SMA und Fronius sowie der Solaranlagenüberwachung Solar-Log, erstmals mit Schletter einen Montagesystemhersteller.

Hersteller im direkten Dialog mit den Lesern

Der Herstellerbereich im Photovoltaikforum ist für jeden Leser frei zugänglich und sichert den engagierten Herstellern dauerhaft eine Präsenz und die perfekte Möglichkeit, um mit Kunden und Produktinteressierten in einen ständigen Dialog treten zu können. Spezielle Produktfragen können so im Vorfeld geklärt oder erläutert werden. Die gelisteten Hersteller stellen hierfür eigene Teams zur Verfügung, die zeitnah auf Fragen und Bedürfnisse der User im Photovoltaikforum eingehen.

Kaufentscheidungen des Endkunden im Zeitalter von web 2.0

Nicht erst seit dem Vortrag von Jürgen Haar beim 11. Forum Solarpraxis in Berlin zum Thema „Kaufentscheidungen des Endkunden im Zeitalter von web 2.0“ ist bekannt, dass das Internet aus dem Photovoltaiksektor nicht mehr wegzudenken ist und immer mehr an Bedeutung gewinnt. Kaufentscheidungen werden auffallend stark durch Kritiken und Meinungen anderer beeinflusst und das Photovoltaikforum ist inzwischen als Meinungsbildner im Web etabliert. Durch die annähernd 40.000 Beschäftigten, wie Haar die Mitglieder seiner Community gerne nennt, wird täglich über Produkte, Unternehmen und die Entwicklung der Solarbranche diskutiert.

Hans Urban, stv. Geschäftsführer und Leiter des Solarbereichs bei der Schletter GmbH: „Der Dialog mit Bestandskunden und auch potenziellen Kunden über das Photovoltaikforum ist uns sehr wichtig. Näher kann ein Unternehmen am täglichen Geschehen nicht sein. Auf Grund der Kommunikation mit den Usern über das Forum entsteht ein großes Repertoire an Fakten und Antworten, die von den Usern bei Bedarf nachgelesen werden können und auch Antworten auf wiederkehrende Fragen sind. Wir können zeitnah Hilfestellung auf Fragen zur Montage geben und auch maßgeblich zur Kaufentscheidung beitragen. Gerade im Montagesystembereich ist Beratung immer wieder sehr wichtig. Hier geht es weniger darum Produkte zu bewerben, sondern für die vielfältigen "Dachprobleme" der Kunden geeignete Lösungen zu finden. Gerade im Dialog mit den Kunden ergeben sich auch immer wieder interessante Ideen für Neuentwicklungen. Wir sehen die Teilnahme an einem eigenen Herstellerbereich daher als zusätzlichen Service und Steigerung des Mehrwertes für unsere Kunden.“

Jürgen Haar, Gründer und Geschäftsführer der Photovoltaikforum GmbH: „Unser Ziel ist es primär, den Bereich um weitere Hersteller verschiedenster Solarkomponenten zu erweitern, so dass wir von den Anbietern, wie beispielsweise Gestellherstellern, mehrere namhafte Hersteller in den Dialog mit unseren Usern einbinden können. Der Vorteil eines Herstellers mit einem eigenen Herstellerbereich ist die direkte Kundennähe, die Stärkung der Onlinereputation sowie die Festigung der eigenen Marke. Wir freuen uns, mit Schletter einen professionellen Hersteller von Montagesystemen gefunden zu haben.“

Der Herstellerbereich des Montagesystemherstellers wird Rubriken u.a. über aktuelle Produktinformationen, Produktneuheiten und Unternehmensentwicklungen enthalten. Weiterhin wird es Tipps und Tricks zu den einzelnen Produkten und zur Montage geben.

Zur Erweiterung des Herstellerbereiches ist Haar bereits mit weiteren Herstellern aus der Solarbranche im Gespräch.

Über das Photovoltaikforum:
Mit fast 40.000 registrierten Usern ist das Portal das größte deutschsprachige Photovoltaikforum. Es ist Informationsquelle und Meinungsbildner zugleich. Hersteller präsentieren sich dort zum Teil mit eigenen Bereichen, um auf die Belange ihrer Kunden schnell und zielgerichtet reagieren zu können.

---

20.07.2010: Ergebnis der Onlinebefragung: Umfrageteilnehmer vergeben Bestnoten für das Photovoltaikforum


Kirchdorf, 20. Juli 2010 – Die durch das größte deutschsprachige Photovoltaikforum (http://www.photovoltaikforum.com) in Auftrag gegebene Zufriedenheitsanalyse wurde nach über einem Monat Laufzeit erfolgreich beendet. Um die Zufriedenheit der Forenteilnehmer sowie die Benutzerfreundlichkeit des Forums zu analysieren, wurden annähernd 40.000 Community-Teilnehmer zu einer Onlineumfrage über das Umfrageportal der Meine Solar GmbH (http://www.photovoltaikumfrage.de) eingeladen. Die Resonanz an der Onlinebefragung war unerwartet hoch, so dass aus den Ergebnissen wichtige Erkenntnisse gewonnen werden konnten. Zudem konnte die Zielgruppe für zukünftige Mediaplanungen genau definiert werden.

Bestnoten für das Photovoltaikforum

Über ein Schulnotensystem konnten die Teilnehmer das Forum unter anderem am Informationsgehalt, am Layout und Design sowie anhand der Reaktionsschnelligkeit auf Fragen bewerten. Über 80% der Umfrageteilnehmer vergaben die Bestnoten Eins und Zwei. Trotz durchweg positiver Ergebnisse gibt es jedoch punktuell auch Anlass dazu, einige Prozesse zu optimieren und das Portal zu verbessern, um den Nutzen für die User zu steigern. Genau hier beginnt auch die Arbeit für das Forenteam. „Vor uns steckt ein hartes Stück Arbeit. Für die vielen Teilnahmen und Anregungen möchte ich mich bei allen Usern, auch im Namen aller Moderatoren, herzlich bedanken.“, so Geschäftsführer Jürgen Haar.

„Wir freuen uns, Preise im Wert von über 1.000 Euro an die drei Gewinner der Onlinebefragung übergeben zu dürfen.“
Ein Großteil der User nutzt das Forum um Meinungen einzuholen und Hilfe zu bestimmten Themen wie z.B. Anlagenplanung/ -Auslegung, Technische Komponenten und Steuern zu erhalten. Auch hat das Forum erheblichen Einfluss auf die Kaufentscheidung eines zukünftigen Solaranlagenbetreibers. Wichtige Gründe sind hier die objektive und unabhängige Bewertung von Angeboten, die Auslegung von Wechselrichtern im Verhältnis zu den Dacheigenschaften und Solarmodulen sowie die Wahl des richtigen Solarteurs.

Produkte nicht am Kunden vorbei entwickeln

„Die Ergebnisse der Umfrage haben uns gezeigt, wo Verbesserungsbedarf besteht. So werden wir das Photovoltaikforum sukzessive verbessern und auf die Wünsche unserer User eingehen. Die investierten Kosten in die Umfrage wurden gut angelegt. Der erhaltene Gegenwert sind die daraus gewonnenen Erkenntnisse, die unser Portal wieder ein Stück voranbringen und unsere Marktposition sichern. Die Skepsis vieler Unternehmen gegenüber Kundenumfragen können wir nicht verstehen. Wahrscheinlich ist es die Angst vor der möglichen Kritik. Wir fühlen uns jedenfalls in unserer Entscheidung bestätigt, dass die Wahl für die Ausführung der Umfrage auf die Meine Solar GmbH gefallen ist. Die professionelle Arbeitsweise und der reibungslose Ablauf haben uns überzeugt.“, so Jürgen Haar weiter.

„Eine Onlineumfrage ist für Solarunternehmen überaus effektiv und wesentlich günstiger, als ein Produkt auf den Markt zu bringen, das am Kunden vorbei entwickelt wurde und kaum oder keinen Absatz findet. Kunden sollten eigentlich schon sehr früh in den Entwicklungsprozess mit eingebunden werden. Nur so ist auch sichergestellt, dass keine Fehlinvestitionen getätigt werden, denn das kann sich auf Dauer kein Unternehmen leisten.“, bekräftigt Michael Ziegler, Geschäftsführer der Meine Solar GmbH.

Über das Photovoltaikforum:
Mit fast 40.000 registrierten Usern ist das Portal das größte deutschsprachige Photovoltaikforum. Es ist Informationsquelle und Meinungsbildner zugleich. Hersteller präsentieren sich dort zum Teil mit eigenen Rubriken, um auf die Belange ihrer Kunden schnell und zielgerichtet reagieren zu können.